Aktuelles

Sonntag 21. Mai 2017

15.00 Uhr
Museum im Bock

Internationaler Museumstag
"Muna-Ausstellung"

In diesem Jahr steht der Internationale Museumstag unter dem Thema „Spurensuche. Mut zur Verantwortung“. Die Heimatpflege Leutkirch e.V. bietet aus gegebenen Anlass eine Führung durch die Ausstellung „Die Geschichte der Muna Urlau“ um 15 Uhr an. Dauer etwa eine Stunde. Je nach Besucherzahl kann eine weitere Führung ab 16 Uhr angeboten werden.
Die Ausstellung erzählt anhand von Fotos, Objekten und Relikten anschaulich die wechselvolle Geschichte der Muna Urlau. Zeitzeugen kommen zu Wort, Filme vertiefen das Thema.

In eigener Sache

Die Heimatpflege Leutkirch im Allgäu, ein Verein mit rund 300 Mitgliedern, wurde 1982 gegründet. Er ist bestrebt, das historische Kulturgut unserer Heimat zu erhalten, Geschichte bewusst zu machen und an der baulichen und kulturellen Entwicklung unserer Kulturlandschaft mitzuwirken. Er betreibt zwei Museen, das Museum im Bock in der Kernstadt und das Glasmuseum in Schmidsfelden. Außerdem sind mehrere historische Gebäude in der Obhut des Vereins, das ehemalige Leprosenhaus, die Geißlermühle am Stadtweiher und die Ratzensäge in Schmidsfelden. Mit zahlreichen Ausstellungen, Vorträgen und Publikationen wurde in den vergangenen 30 Jahren die breite Öffentlichkeit für die Anliegen der Heimatpflege gewonnen. Sie ist aus dem öffentlichen Leben der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Der Vorstand umfasst zehn Personen. Erster Vorsitzender ist Michael Waizenegger, Architekt und Kunsterzieher an der Otl-Aicher-Realschule, Leutkirch.